KOSTEN

kosten, die ich als wahlhebamme verrechne:

mutter-kind-pass-gespräch – € 50.- (wird vollständig von der krankenkasse refundiert)
treffen/hausbesuch in der schwangerschaft, hausbesuch im wochenbett (Dauer etwa 1h) – € 85.-  – (hier werden 80% vom krankenkassentarif refundiert, das entspricht etwa € 30.-)
sonn- und feiertagszuschlag – € 5,30
materialpauschalen 

  • für das Wochenbett bei ambulanter Entbindung: pauschal Euro 9,–
  • im Falle einer vorzeitigen Entlassung bis zum 3. Tag pauschal Euro 4,50

kilometergeld – € 0,42 pro gefahrenem km

seit april 2017 vereinbare ich für meine betreuungen eine infopauschale und buchungsbestätigung von € 100.- (nicht refundierbar)

diese umfasst:

  • reservierung und zusicherung der betreuung durch eine hebamme (im urlaubs- oder krankheitsfall kümmert sich die hebamme astrid krainz um eine vertretung)
  • infopauschale inkl SMS-, whatsapp- und/oder telefonkontakte bis zum ersten geburtstag des kindes

 

Tarife der österreichischen Krankenkassen für Hebammenleistungen (entnommen von www.hebammen.at)

Hebammentarife:

  • pro Hausbesuch in Schwangerschaft und im Wochenbett in den ersten 5 Tagen und zwischen dem 6. Tag und der 8. Woche nach der Geburt : Euro 37,70
  • (Sonn- und Feiertagszuschlag: Euro 5,30)
  • pro Inanspruchnahme in der Ordination: Euro 26,90
  • pro gefahrener Kilometer: Euro 0,42

Materialien:

  • für das Wochenbett bei ambulanter Entbindung: pauschal Euro 9,–
  • für das Wochenbett nach Entlassung aus dem Krankenhaus pauschal Euro 4,50

Für die obengenannten Leistungen (Leistungen die im Vertrag enthalten sind), darf die Hebamme mit Kassenvertrag weder ein Privathonorar fordern, noch entgegennehmen.
Für obengenannte Leistungen durch eine Wahlhebamme erstattet die Krankenkasse 80 % des Tarifes.

Für andere Leistungen der Hebammen wie:
Geburtsvorbereitung, Geburt im Krankenhaus, Rückbildungsgymnastik etc. erfolgt keine Rückerstattung durch die Krankenkassen (nicht im Tarif enthalten)